Eintrag vom:05.07.2019, um 16:00:00 Uhr (local)
Vuda Marina - Lautoka

Undichtes Ruderlager

Image

PRID: 11773
LegID: 318
LegNo: 66
Breite: S017°40.87'
Länge: E177°23.21'
Reisetag: 901
Log (Tag): 6 nm
Log (Reise): 754 nm
Log (Total): 49181 nm
Auf der Überfahrt von Neuseeland nach Fidschi mussten wir feststellen, dass wir etwas Wasser im Schiff hatten. Nicht viel aber immerhin. Es schmeckte salzig. Die Suche nach dem Leck ergab, dass nicht oft, aber ab und zu etwas Seewasser zwischen Ruderschaft und Lager nach oben spritzte. Das passiert vor allem dann wenn das Schiff stark krängt und es hohe Wellen gibt. Damals haben wir uns mit einem Handtuch beholfen, welches wir alle Stunde einmal ausgewrungen haben.

Da Fidschi nicht der Platz für einen Austausch des Ruderlagers ist, hat Lutz für die Zeit, bis wir wieder in Neuseeland sind, eine Behelfslösung konstruiert. Es handelt sich dabei um einen genau passenden, 3D-gedruckten Auffangbehälter und einem auf dem Ruderschaft sitzenden Spritzring, der zweiteilige Auffangbehälter umschließt das obere Ruderlager komplett und fängt austretendes Seewasser im Inneren auf. Im Boden sind zwei Anschlüsse für Schläuche eingelassen, damit wird das aufgefangene Wasser in einen 5-Liter-Kanister geleitet.

Die Teile hat er in Deutschland 3D-drucken lassen und gestern haben wir sie hier in Lautoka von der Post abgeholt.

Heute montiert Lutz die Behelfslösung auf das Ruderlager (Siehe Bild). Nach ein paar Stunden Arbeit betrachtet er zufrieden sein Werk. Erst auf der Überfahrt nach Neuseeland werden wir erfahren, ob unser Provisorium auch wirklich wie gedacht funktioniert.